Eine weitere Protagonistin…

23. September 2010 | von: Stefan Rauschen

...zu der ich heute etwas schreiben kann, ist die mittlerweile zu besonderer Berühmtheit gekommene "Vollzeitaktivistin" Hanna Poddig. Diese hat sich nämlich positiv auf einen Farbbeutel/Torten/Joghurt-Anschlag auf Jürgen Trittin (Büdnis90/Die Grünen) geäussert - während er noch, vollkommen verkleckst, gemeinsam mit ihr auf einem Diskussionspodium saß. Ein Video dazu, mit den Lautäusserungen sowohl von Poddig als auch von Trittin, gibts bei der Bild.

Poddig ist auch aktiv gegen Gentechnik, und auch sonst gegen so ziemlich "alles". Das sei ja auch nur konsequent, wie sie im Interview bei Einsweiter erklärt.

Bei Maybrit Illner durfte sie sich auch… Mehr 

Das Bundesverfassungsgericht…

23. September 2010 | von: Stefan Rauschen

...verdient Respekt für seine Entscheidungen, denn diese sind (in meinen laienhaften Augen) immer sehr fundiert, nachvollziehbar und klar dargelegt. Und die Richter des Bundesverfassungsgerichtes haben oft genug allen möglichen Leuten auf die Finger geklopft, wenn es um Fragen der Verfassungsmäßigkeit beispielsweise politischer Entscheidungen und Gesetze ging.

Gestern entschied das Bundesverfassungsgericht, dass Greenpeace die Milch der Marke Müller weiterhin als "Genmilch" bezeichnen darf. Wie der trierische Volksfreund treffend formuliert, ein "Quatschwort".

In der Presseerklärung zur Begründung des Gerichtes, kann man nachlesen, warum so entschieden wurde: der Begriff sei "substanzarm" (wie umfassend zutreffend), und sein Inhalt… Mehr 

Unter dem Radar…

8. September 2010 | von: Stefan Rauschen

...gehen einigen gegenüber der Pflanzenbiotechnologie "kritischen" Organisationen einige Sachen durch. Und entlarven dabei, auf welch hölzernen Fundamenten einige "Argumente" fußen.

Ein Beispiel, dass dies auf grandiose Weise aufzeigt, stelle ich heute genauer vor, nachdem ich das vor einiger Zeit schonmal angeschnitten hatte.

Vorwegschicken möchte ich, dass es mir hier nicht darum geht, die einen gegen die anderen auszuspielen. Weder die einen Züchtungstechniken, gegen die anderen. Noch die einen Firmen, gegen die anderen. Ich finde, man sollte Technologie-offen sein, und jene Technologien nutzen, die sicher sind und einen sinnvollen Beitrag zu einer Problemlösung liefern können.… Mehr